Weber Pizzastein

Die perfekte Pizza backen mit dem Weber Pizzastein

Sie wünschen sich Pizza wie in der guten Trattoria, nur aus der eigenen Küche? Wenn Sie keine Lust haben, sich einen aufwändigen Steinofen selber zu bauen, liegen Sie mit dem Weber Pizzastein auf jeden Fall richtig!

Was ist der Weber Pizzastein?

Der Weber Pizzastein besteht aus einer bruchfesten, ca. 1 cm dicken Cordieritplatte. Cordierit ist ein Naturgestein, welches bekannt ist für seine hervorragenden thermischen Eigenschaften. Sie können den Pizzastein auf jedem geläufigen Grill (zum Beispiel Gas, Holzkohle oder Elektro) verwenden. Sogar im Backofen können Sie mit dem Weber Pizzastein herrliche Pizzen zubereiten.

Passend zu Ihrem jeweiligen Gerät ist der Pizzastein in runder oder rechteckiger Form sowie in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Der Stein wiegt, je nach Form und Größe, zwischen 1,2 und 2,3 Kilogramm. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Pizzablech aus Aluminium. Der Pizzastein ist leicht zu reinigen und bäckt Ihre Pizza in minutenschnelle!

Weber-pizzastein

Wie funktioniert der Weber Pizzastein auf dem Grill?

Als Erstes heizen Sie den Stein auf dem Grill bei einer Temperatur von 300°C auf. Sie können dies entweder direkt auf der Glut oder indirekt auf dem Grillrost machen. Passen Sie jedoch bei der direkten Methode auf, da sich der Stein viel schneller aufheizt und die Gefahr des Anbrennens größer ist!

Zur Ermittlung der Temperatur können Sie ein Thermometer verwenden. Falls Sie kein Thermometer zur Hand haben, eignet sich auch ein einfacher „Mehl-Test“: Bestreuen Sie vor dem Auflegen der ersten Pizza den Stein mit Mehl. Falls das Mehl gleich danach schwarz wird, ist der Stein zu heiß. Falls das aber Mehl weiß bleibt, ist der Stein noch zu kalt. Die ideale Temperatur ist erreicht, wenn sich das Mehl braun verfärbt.

Wenn Sie mit der Temperatur zufrieden sind, grillen Sie den ausgerollten, gut eingemehlten Pizzateig entweder direkt auf dem Stein oder mit etwas Backpapier auf dem Aluminiumblech für zwei Minuten einseitig an. Nehmen Sie den Teig heraus und belegen Sie ihn auf der angebackenen Seite nach Lust und Laune. Als Letztes schieben Sie die Pizza wieder auf den Stein und backen diese in fünf bis sieben Minuten fertig. Wichtig ist, daß Sie beim Backen den Deckel des Grills auflassen.

Wie funktioniert der Weber Pizzastein im Backofen?

Auch im Backofen müssen Sie den Pizzastein vorerst auf die richtige Temperatur bringen und vorheizen. Stellen Sie den Backofen je nach Maximaltemperatur auf 250°C bis 300°C Ober- und Unterhitze ein. Der Stein kann somit die komplette Wärme über die Oberfläche speichern. Zur Ermittlung der Idealtemperatur können Sie ebenfalls den oben beschriebenen Test mit Mehl durchführen. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, backen Sie den Pizzateig auf dem Stein wie beim Grill erst einseitig an. Hierbei empfiehlt es sich, ein rundes Backpapier als Unterlage zu verwenden. Die belegte Pizza schieben Sie nun auf den erhitzten Stein im Backofen zurück und backen sie nach Ihren Wünschen aus.

Normalerweise dauert die Zubereitung im Backofen etwas länger als auf dem Grill, da der Ofen nicht dieselbe Hitze erreicht. Für das Herausnehmen der Pizza aus dem Ofen eignet sich der Weber Pizzaheber aus Edelstahl. Mit knapp 34 Euro hat dieser zwar einen stolzen Preis – jedoch verspricht das hochwertige Material eine lange Lebensdauer.

Die Reinigung des Weber Pizzasteins

Nach Gebrauch sollten Sie den Pizzastein vorerst vollständig auskühlen lassen. Danach können Sie ihn ganz unkompliziert mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel reinigen. Verwenden Sie allerdings keine aggressiven Chemikalien, da diese die Oberfläche des Steins beschädigen könnten.

Zubereitungsideen für den Weber Pizzastein

Wenn Sie eher in der süßen Ecke angesiedelt sind, können Sie den vielseitigen Pizzastein auch zum Backen von Desserts wie zum Beispiel einem klassichen Apfel-Zimt Flammkuchen verwenden. Dies funktioniert genauso, wie wenn Sie eine Pizza darauf backen, nur verkürzt sich die Backzeit aufgrund des dünneren Teigs um etwa eine bis zwei Minuten. Sogar Gerichte im asiatischen Wok lassen sich auf dem Pizzastein in kürzester Zeit zubereiten. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Fazit zum Weber Pizzastein

Es braucht vor Allem anfangs etwas Übung, bis Sie den Pizzastein auf die ideale Temperatur erhitzen und somit Ihre perfekt Pizza backen können. Dies ist vielleicht ein Nachteil, der Geduld erfordert – doch der Aufwand lohnt sich! Trauen Sie sich ruhig, etwas herum zu experimentieren oder auf Youtube erfahrenen Pizzasteinbäckern zu zuschauen. Einem gelungenen Essen mit Freunden und Familie steht dann nichts mehr im Wege!

Weber 8836 Gourmet BBQ System - Pizzastein mit Gestell
  • Ganz im Stile von 'Bella Italia' bereiten Sie auf Ihrem Holzkohlegrill mit dem Gourmet BBQ System Pizzastein mitsamt Gestell leckere original Steinofenpizza zu.
  • Mit dem soliden Gestell aus hochwertigem Edelstahl fügen Sie den Pizzastein mühelos in Ihren Bourmet BBQ System Grillrost ein
  • erhalten sich um den herrlichen Pizzastein noch zusätzliche Grillfläche für alternative Gerichte.
  • Sicherer Einsatz im BBQ-System
  • Mit Gestell.
  • Für Pizza auf dem Grill.
ab 78,76 Euro
Bei Amazon kaufen
Weber Pizzastein rund, 36,5 cm
  • Zum Backen von Pizza, Brot und Desserts.
  • Maße: Durchmesser 36,5 cm, Dicke 10 mm.
  • Gewicht 1,65 kg.
ab 42,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Weber 17057 Pizzastein Rund Ø 26 cm
  • Zum Backen von Pizza, Brot und Desserts.
  • Maße: Durchmesser 26 cm, Dicke 12 mm.
  • Gewicht 1,185 kg.
ab 35,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Weber 17069 Pizzastein rechteckig, 30x44 cm
  • Qualität Grill Zubehör von Weber
  • Bake fast jede Art von Brot oder Kuchen in Ihren Grill-Gas
  • Ideal für Pizza
ab 69,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Weber 6520 Pizzaofen Aufsatz
  • Verwandelt Ihren Grill in einen Pizzaofen.
  • Einfache Montage.
  • Schnell betriebsbereit.
  • inkl. passendem Pizzastein
ab 249,00 Euro
Bei Amazon kaufen