So gelingt Ihnen die perfekte Pizza

die-perfekte-pizzaEine Pizza essen geht schnell und ist einfach nur sehr lecker. Besonders, wenn man die Pizza selber gemacht hat, schmeckt sie umso besser. Tiefkühlpizzen oder eine aus der Pizzeria braucht es schließlich nicht, um die perfekte Pizza auf den Teller zu bekommen. Denn gerade beim Selbermachen von Pizza kann man ganz individuell auf den eigenen Geschmack oder aber auf den von Familie und Freunden eingehen. Daher ist es sehr wichtig, dass man vorher genau überlegt, was für eine Pizza man machen möchte. Zudem sollte man genug Zeit einplanen, denn eine selbst gemachte Pizza zu machen dauert länger als 15 Minuten.

Die richtigen Zutaten

Um die perfekte Pizza zu machen, ist es natürlich von enormer Bedeutung, dass man die richtigen Zutaten verwendet. Das fängt schon bei den Zutaten für den Pizzaboden an. Schließlich ist dieser die Grundlage jeder Pizza. Benötig wird dafür natürlich Mehl, Wasser Hefe und eine Prise Salz. Manche Pizzaliebhaber schwören auch darauf, noch etwas Öl in den Teig zu geben, aber eigentlich ist das nicht unbedingt nötig. Bei der Hefe sollte man am Besten frische Hefe benutzen, auch wenn ebenfalls Trockenhefe genommen werden können.

Pizzateig-pizza-zuhause

Damit der Teig dann perfekt für den Pizzaboden wird, muss er mindestens zwei Stunden ruhen, damit die Hefe so richtig aufgehen kann und der Teig schön fluffig wird. Danach einfach den Teig auf die gewünschte Dicke ausrollen und schon kann der Belag drauf. Wichtig beim Belag ist, dass die Zutaten möglichst frisch sind. Denn so schmeckt die Pizza dann noch besser. Ansonsten kann man natürlich alles drauflegen, was einem schmeckt. Dann nur noch ab in den Backofen und schon ist die perfekte Pizza fertig zum Verzehr.